Auswertetool EMC Emission

EMC Emission Auswertung Einfach

Auswertetool EMC Emission

Vielleicht kennen Sie das Problem: Sie qualifizieren (im Bereich der Automobilindustrie) Ihr Produkt nach den gesetzlichen Bestimmungen und nach Kundenanforderung. Kaum ist das Produkt am Markt kommt die Überlegung, das Produkt auch an andere Kunden zu verkaufen. Nur leider hat jeder Kunde eigene EMC-Anforderungen und Sie müssen wieder ins EMV-Labor, was viel Zeit und Geld kostet.

Um dieses Problem aus der Welt zu schaffen, haben wir ein Tool auf Python-Basis programmiert, in dem Messdaten aus einer CSV-Datei eingelesen werden können und mit Normengrenzen aus einer eigenen Normendatenbank, die leicht erweiterbar ist, verglichen werden kann.

Im Folgenden soll nicht das Tool an sich beworben werden, sondern es geht mir um den Denkansatz: Wie können wir mit wenig Aufwand einen großen Hebel schaffen und großes zu bewirken.

Woher bekomme ich die Messdaten in der richtigen Form?

Um die Daten in das Tool einzulesen werden Sie als CSV-Datei benötigt. Die Formatierung ist so einfach gehalten, dass sie jegliche Daten im Handumdrehen richtig formatiert haben.

Jetzt bleicht nur noch die Frage woher die Messwerte kommen. Die meisten Messlabore geben Ihnen auf Anfrage die die Messdaten mit. Wenn das nicht der Fall ist, dann gibt es einige Tools aus dem Forschungsbereich, wie Sie die Kurven durch „nachzeichnen“ in CSV-Form bekommen. Ein gutes Shareware Tool ist DigizeIt.

Wie ist die Bedienung – Wie sehen die Plots aus?

EMC Emission Auswertung Plot Ergebnis

Bei der Benutzung wurde auf einfache und schnelle Bedienung geachtet. Mit nur sieben Klicks kann ein Plot (siehe oben) generiert werden. Mit nur wenigen Klicks mehr kann die Auflösung bzw. die Darstellung der Messlinien angepasst werden. Die Messkurven sehen professionell aus und können in allen üblichen Bildformaten abgespeichert werden. Somit können Sie diese ohne weitere Bearbeitung aber mit einem guten Gefühl an Ihren Kunden weitergeben.

Fazit

Ziel war es in erster Linie Zeit und Geld einzusparen um sich mehr auf den Kundennutzen konzentrieren zu können. In nur wenigen Tagen ist ein Tool entstanden, was tausende von Euro an Messkosten einspart.

Ich wünsche viele quer gedachte Ideen und viel Erfolg bei allen Projekten.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

 
error:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen